Fachkräftebedarf

Für die Fachkräftesituation in der Region sind im Wesentlichen folgende Gegebenheiten und Entwicklungen relevant:

  • Bevölkerungsrückgang insgesamt relativ gering, regional stark unterschiedliche Entwicklungen

  • Erwerbspersonenpotenzial schrumpft bis 2031 voraussichtlich deutlich, aber weniger stark als im Landesdurchschnitt

  • Insgesamt relativ junge Bevölkerung, aber auch hier große regionale Unterschiede

  • Anteil ältere Beschäftigte nur leicht unterdurchschnittlich, wenig Ältere in Städten Osnabrück und Oldenburg sowie den Landkreisen Cloppenburg und Vechta

  • Leicht überdurchschnittliche Ausbildungsquote in der gesamten Region

  • Engpässe an Fachkräften in der Region schon heute in folgenden Berufsgruppen (nach Vakanzzeiten von gemeldeten SVB-Stellen):
    • Lebensmittelberufe
    • Technische Berufe und MINT-Berufe
    • Gesundheits-/Pflegeberufe sowie medizinische Berufe
    • Bauberufe

 

Eine ausführliche Analyse der regionalen Fachkräftesituation enthält die Strategie des Regionalen Fachkräftebündnis Nordwest. Diese steht auf der Website des Nds. Ministeriums für Wirtschaft und Verkehr (MW) zum Download bereit.